banner1
Oberweier

Geschichte

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Oberweier im Jahre 1115 als Babinwilare, doch wurden 1885 südwestlich des Ortes Mauerreste entdeckt, die bereits auf eine römische Besiedlung des Gebiets schließen lassen. Im Jahre 1307 fiel der Ort an die Markgrafschaft Baden und hieß ab dem 14. Jahrhundert Oberwilre (= oberer Weiler, wohl zur Unterscheidung von dem zeitweise „Underweyer“ genannten Ettlingenweier).
 

Wie um Ettlingen herum, hinterließ auch der Pfälzische Erbfolgekrieg im Jahre 1689 seine Spuren in Oberweier. Im Jahre 1974 trat Oberweier dann freiwillig der neuen Stadt Ettlingen bei.

        Städtepartnerschaften

Seit 1973 unterhält Oberweier eine sehr rege Partnerschaft mit der französischen Ortschaft Étoges in der Champagne. Diese Partnerschaft wurde 1994 auf die benachbarten Ortschaften Ferebrianges und Beaunay erweitert. Initiator dieser Partnerschaft auf deutscher Seite war der ehemalige Ortsvorsteher und letzte Bürgermeister der unabhängigen Gemeinde Albert Heinzler.

So kommt Ihr zu uns:

Google-maps

Der Ort Oberweier gehört zur südlich gelegenen großen Kreisstadt Ettlingen im Landkreis Karlsruhe.
Die Stadt Karlsruhe ist ca. 15 km entfernt.

ÜBER DIE AUTOBAHN A5:
Ausfahrt Karlsruhe-Süd, danach weiter auf der L 607 in Richtung Ettlingen / Ettlingen-Industriegebiet.
Im Kreisverkehr Richtung Malsch halten.
Bitte auf der L607 bleiben bis es links nach (Ettlingen-) Oberweier geht.

ÜBER DIE L 607 VON MALSCH KOMMEND:

(Ettlingen-) Oberweier liegt rechter Hand vor Ettlingen / Ettlingen-Industriegebiet / Ettlingenweier.

IN OBERWEIER:

Die Waldsaumhalle liegt nur wenige Geh-/Fahrminuten vom Marktplatz (Dorfmitte) entfernt.
Dazu müsst Ihr am Marktplatz, wenn Ihr von der L607 nach Oberweier kommt,
links abbiegen und die nächste Straße rechts bergauf fahren.